Die Gemeinde Bukowina Tatrzańska

    
     Morskie Oko
(photo: S. Pytel)
 

Die Gemeinde Bukowina Tatrzańska umfasst ein beträchtliches Gebiet der Hohen Tatra. Dadurch ist sie die unbezweifelbare Nummer 1 unter allen Gemeinden auf der Landkarte Polens, wenn es sich um die Zahl der Rekorde in verschiedenen Bereichen handelt. Sie ist auch das absolute Phänomen hinsichtlich ihrer Originalität.

In der Gemeinde gibt es also z. B.:

  • den größten Höhenunterschied Polens – zwischen dem am höchsten liegenden Punkt (dem Rysy) und dem am niedrigsten liegenden Punkt (dem Fluss Białka) gibt es 2000 Meter,
  • die größte jährliche Touristenfrequenz – über 1 Mio. pro Jahr (Das macht 100 Touristen pro einen Einwohner),
  • die größte Zahl von Bären – von 3 bis 6,
  • die am längsten verbleibende Schneedecke – von Oktober bis Juni,
  • die größte Gesamttiefe der Seen – auf dem Gemeindegebiet beträgt sie 325 Meter,
  • das älteste und größte Stück vom ewigen Schnee, der nie schmilzt. Es ist schon 400 Jahre alt und mehr als zehn Meter dick,
  • der größte Wasserfall Polens – Siklawa, mit der Höhe von 70 Meter,
  • die größte verzeichnete Sauerstoffabnahme in der verdünnten Luft – sie reicht bis 27% auf dem Gipfel vom Rysy,
  • die größte Zahl von Kletterwegen – ungefähr 600 an 12 km von Graten.

Das Meerauge, an das 800 Tsd. Touristen durch das ganze Jahr gelangen, ist das meist besuchte Naturobjekt in Polen und eins von wenigen in der Welt mit einer solchen hohen Frequenz.

Das dichte Wanderwegnetz, mit dem das Bergteil der Gemeinde bedeckt ist, ist 45 Kilometer lang und es nimmt nach der Meinung von Bergführern beim intensiven Marsch 60 Stunden in Anspruch. Dabei muss man auf die Höhe von 9 Kilometer steigen.

Die touristische Basis in der Tatra machen die Herbergen in Roztoka, im Tal der fünf Polnischen Seen, am Meerauge und der gastronomische Pavillon in Włosienica aus. Die Strecke von Palenica Białczańska bis ans Meerauge kann man im Sommer mit traditionellen goralischen Kutschen und im Winter mit Pferdeschlitten zurücklegen. Das Fahrgeld ist von der Saison abhängig.
 

(photo: Ela Nowobilska)
 


wydrukuj dokument   wyślij znajomemu   ilość wyświetleń 7911
GEMEINDE BUKOWINA TATRZAŃSKA

Lage, Zufahrt, Klima

Die Gemeinde Bukowina Tatrzańska

Attraktionen

DIE TATRA

SKISPORT

THERMALBÄDER

REGIONALES ESSEN

UNTERKUNFT

KULTUR